Kapazitiver Touchscreen mit Multitouch-Funktion
Kapazitiver Touchscreen mit Multitouch-Funktion

Kapazitive Leittechnik

Sei es im Einsatz bei einem Touchscreen oder einer Folientastatur: Multitouchfähige Bedienfelder und Slidertasten auf kapazitiver Basis sind nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Auch nicht bei der Bedienung industrieller Geräte.

Die kapazitive Leittechnik funktioniert ohne Druck: Eine Berührung reicht aus, um zu interagieren.

Bei den kapazitiven Touchscreens gibt es verschiedene Bauarten. In der Regel werden Projected Capacitive Touches (PCT oder PCAP genannt) eingesetzt, die wir von den iPhones her kennen. Der Touchscreen besteht aus einer Glasplatte mit transparenten Elektroden, welche geschützt auf der Rückseite des Glases liegen. Sie projizieren die kapazitiven Felder durch das Glas hindurch. Über Wechselstrom entstehen elektrische Felder, welche auf Berührung reagieren. Die dabei entsendete Ladungsänderung wird durch den Controller an den Ecken gemessen, um die Position des Fingers zu ermitteln.

Auch bei Folientastaturen kommt die kapazitive Leittechnik zum Einsatz: Die Spannungsfelder werden im individuellen Design mit Silberleitpaste gedruckt, z.B. für Slidertasten. Beim Bedienen der Taste fällt die Spannung ab, und die Funktion wird ausgelöst.

 

Vorteile

  • Stufenlose Schaltung
  • Reagiert ohne Druck
  • Multitouch-fähige Bedienung
  • Dank Verbesserungen in der Controller-Technik: Neu auch mit dicken Handschuhen bedienbar
  • Entspricht modernster Technologie mit höchster Innovationskraft

 

Produkte mit dieser Technologie: